Author

Jasmin

Browsing

Und wieder ist ein Jahr vorbei. Schon bereit für die Silvesternacht?

In Zeiten wie diesen machen es uns Covid-19 Maßnamen und Co. ja nicht so leicht exklusiv zu feiern, umso wichtiger das beste daraus zu machen. So möchte ich auch in diesem Jar nicht auf ein bisschen “Bling, Bling” verzichten und habe mich mal wieder so richtig fesch gemacht für dich. Das Highlight meiner Outfit-Kombination: die wunderschönen Ohrringe von MASCHALINA.

Wer mich kennt, weiß, dass ich mindestens einmal im Jahr für ein paar Tage nach Graz fahre. Graz und ich haben eine besondere Vergangenheit und ich durfte dort auch schon ein kleines Weilchen wohnen.

Ich genieße -das im Vergleich zu Wien- ruhige Treiben und das besondere Flair der Stadt. Auch ein Grund, wieso ich dort meist zu Fuß unterwegs bin. 🙂

In Graz tanke ich meine Energiespeicher wieder auf, diniere ich meinen Lieblingsrestaurants und Beisln und bummle durch die Straßen und Gassen. Wo ich dann so hängen bleibe, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Kinder, wie die Zeit vergeht! Mein Blog feiert im Juni 7-jähriges Bestehen. Ich kann es gar nicht glauben, dass er mich schon so lange begleitet. Insgesamt habe ich seit 2014 knapp 300 Artikel hier veröffentlicht. Das sind im Schnitt 40 Artikel pro Jahr. WOW!

Dabei begleitet mich mein Blog seit eh und je, durch besonders kreative Phasen, in denen ich dann schon einmal mehr Content liefere, aber auch durch besonders stressige oder herausfordernde Zeiten, in denen er dann meist zurückstecken musste.

Wer neugierig ist, findet übrigens den allerersten Artikel, der online gegangen ist, hier verlinkt. Zur Feier des Tages gibt’s

  • meine persönliche Liste an Dingen, die ich durch das Bloggen in den letzten Jahren gelernt habe,
  • ein Update, wie es mir MaryJay weitergeht UND, nach alter Tradition,
  • ein Gewinnspiel.

Die 60. Fußball-Europameisterschaft, also eine Jubiläumsausgabe, hätte eigentlich bereits 2020 stattfinden sollen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie musste sie (na no na ned ;)) verschoben werden. Seit vergangenen Freitag, dem 11.6.2021, dürfen wir uns also freuen, denn alles dreht sich, wie gewöhnt, ein Monat lang um den Fußball und die EURO 2020 oder 2021, darüber ist man sich nicht so ganz einig. Wieder ein Stückchen näher heran an die Normalität. Und ja, Public Viewing gibt’s auch wieder. Vorweg allerdings schon einmal angemerkt: heuer ist alles ein bisschen anders, aber auch das ist ja nichts Neues, oder?

Aufmerksame FollowerInnen durften mich Anfang des Jahres bei einem “8-Wochen-Achtsamkeits-Programm” auf meinem Instagramprofil verfolgen. Dabei habe ich ein Miniprogramm aus dem gleichnamigen Buch von Jutta Vogt-Tegen absolviert, bei dem man acht Wochen lang Übungen zum Thema Achtsamkeit durchführen sollte. Die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Programm, inklusive fünf ausgewählten Übungen und Tipps für mehr Achtsamkeit im Alltag, möchte ich dir gerne in diesem Beitrag vorstellen:

Zu klassischen Hosenanzügen in Schwarz, Dunkelblau oder Grau, greifen wir gerne, wenn es mal elegant und seriös sein soll. Dabei bekennen gerade in den vergangenen Jahren immer mehr Damen in wichtigen Positionen, wie Michelle Obama, Hillary Clinton oder Herzogin Kate, Farbe und wagen sich an All-over-Looks abseits der klassisch gedeckten Farben. In diesem Beitrag zeige ich dir drei Stylinginspirationen, die sich sowohl für das Office, als auch für’s Ausgehen zum Afterwork-Drink perfekt eignen.

Der Farbenspezialist Pantone kürt jedes Jahr die “Pantone Farben des Jahres”. In diesem Jahr sind “Ultimate Gray” (ein mittlerer Grauton) und Illuminating (ein Pastellgelb) ganz vorne mit dabei. Welche Trendfarben vor allem jetzt im nahenden Frühling noch angesagt sind und wie du sie kombinieren kannst, verrate ich dir in diesem Artikel.

Sitzt du beruflich, so wie ich, täglich um die sechs bis zu neun Stunden vor dem PC oder Laptop, kennst du die Probleme wahrscheinlich: angespannter, schmerzender Nacken, verspannter Schulterbereich, schwere Beine und Schmerzen im unteren Rücken. Das lange Sitzen macht unserem Körper ganz schön zu schaffen. Umso wichtiger ist es, regelmäßigen Ausgleich für unsere Wirbelsäule, unseren Rücken und Schulter-/Nackenbereich zu schaffen. Mit diesen einfachen Übungen kannst du Langzeitfolgen und Schäden entgegenwirken und das beste, du benötigst weder Equipment noch besonders viel Zeit dafür. 

Pin It