Prater Festival 2019

Letzten Donnerstag lud der Prater wieder zum Prater Pre-Festival. Gemeinsam mit Stefan Sittler-Koidl, dem Präsidenten des Wiener Praterverbands, durften wir die Prater Adrenalin-Card testen und bekamen Hintergrundinfos zum bevorstehenden Prater Festival.

#praterfetzt

Am 19. und 20. Juli 2019 verwandelt sich der Wiener Wurstelprater bereits zum vierten Mal in ein riesiges Festivalgelände. Inmitten der Fahrgeschäfte zeigen nationale Musiker der Hauptstadt, wie ein Music Festival auszusehen hat. Von RnB über Hip-Hop und Electronic bis zu Techno und House verspricht das Line-Up schon jetzt, imposant zu werden. Die Idee kam übrigens dem Prater Präsidenten höchst persönlich, als er auf einem Festival war, auf dem auch mitten am Festivalgelände Fahrgeschäfte betrieben wurden. „Was für a geniale Idee! Das mach ma im Prater!“

Das Programm im Detail:

  • FREITAG 19.7.2019 ab 18 Uhr bis 01 Uhr

DJ-Line-Up auf der Bühne am neu gestalteten Calafatiplatz mit DJ Mastercash, DJ Cream-T, DJ Mosaken und Sam the Kid von der Juicy Crew.

Danach geht es für Tanzfreudige im Prater DOME und der Pratersauna bis spät in die Nacht weiter.

  • SAMSTAG 20.7.2019 14 bis 01 Uh

Der Samstag beginnt um 14 Uhr mit buntem Familienprogramm am Calafatiplatz.

Ab 18 Uhr heizen dann die Prater Dome Resident DJs Shany, Tyo, Sergio Veros und Sigi Di Collini der Menge mit heißen Klängen ein.

Highlight an diesem Abend ist um 21:45 Uhr ein großes Feuerwerk.

Ab 1 Uhr wird bei den Aftershow Partys im Prater DOME und im VIEiPEE weiter gefeiert.

Prater Festival Juicy Crew
Diese feschen Herren der Juicy Crew schmeißen die Musik am Freitag am Prater Festival.
Blumenrad Wiener Prater
Blumenrad Wiener Prater

#lasseskrachen! mit der Prater Adrenalincard

Das geballte Musikprogramm beim Prater Festival ist natürlich nur das Sahnehäubchen auf dem Kuchen. Die Action darf natürlich nicht zu kurz kommen. Prater-Fans wissen, der Prater hat so einiges zu bieten. Da ist für jeden etwas dabei.

Der Prater ist übrigens einer der wenigen Vergnügungsparks weltweit, bei dem kein Eintritt zu bezahlen ist. Die Pratercard oder andere Special Cards, wie die Familycard oder die Adrelanincard, bieten die Möglichkeit ein großes Angebot an Fahrgeschäften zu einem vergünstigten Preis zu nutzen. Man kauft eine der Karten vorab (zum Beispiel online unter http://shop.prater.cards) und kann dann die inkludierten Leistungen nutzen. Die Karten sind natürlich auch ein beliebtes Geschenk. 🙂

Mit der Adrenalincard kann man so zum Beispiel um unschlagbare 22,00€ gleich sechs Attraktionen in 24 Stunden jeweils einmalig nutzen. Für den Zusatzkick gibt’s zu jeder Karte eine Dose Red Bull.

Diese Fahrgeschäfte kannst du mit der Card nutzen:

  • Super8er Bahn
  • Mega Blitz
  • Extasy
  • Volare
  • Wiener Freifallturm
  • Hotel Psycho

Als Adrenalinjunkie (*lol) durfte ich vorab für dich einige dieser Attraktionen testen. Zum Einstieg in den Adrenalinwahnsinn empfehle ich definitiv die Super8er Bahn oder das Hotel Psycho, eine der modernsten Geisterbahnen Europas. Die Super8er Bahn ist zwar schon ein bisschen in die Jahre gekommen, hat deshalb aber auch einen gewissen Charme. *haha* Außerdem ist sie der Klassiker unter den Kids. Fahren darf man damit ab zehn Jahren. Meine Hortkinder konnten von dieser Achterbahn nie genug bekommen. 🙂

Hotel Psycho
Hotel Psycho
Super 8er Bahn Prater Wien
Super 8er Bahn

Mutige starten gleich mit dem Mega Blitz oder der Volare, eine der aufregendsten Hochschaubahnen im Prater. 2004 eröffnet, war sie die erste Bahn dieser Art und einzigartig in Europa. Auf einer Strecke von 420 Meter Länge und 23 Meter Höhe düst man  mit dem Kopf voran (ja, du hast richtig gelesen) und auf dem Bauch liegend die gesamte Strecke entlang und erlebt so das kribbelnde Gefühl des Fliegens. #halleluja

Der Megablitz gilt übrigens als schnellste Familienhochschaubahn im Prater und wurde eigens für den Wiener Prater entworfen.

Bereits beim 61 Grad  (!) steilen „first drop“ erreichen die Bahn eine Geschwindigkeit von bis zu 70 Stundenkilometer. Danach presst die bis zu 4,8-fache Erdanziehungskraft die Fahrgäste in die Sitze der 550 Meter langen Achterbahn. #approvedundfürgeilbefunden 😛

Wiener Freifallturm

Wiener Freifallturm
Wir am Wiener Freifallturm, kurz bevor es los ging.

Mein absolutes Highlight war bzw. ist allerdings der Wiener Freifallturm. Letztes Jahr habe ich mich übrigens nicht getraut damit zu fahren. (Kann man hier nachlesen! :P)

85 Meter freier Fall, mehr muss ich glaube ich dazu nicht sagen. Dass man von dort oben einen wunderbaren Ausblick über den gesamten Prater und mehr hat, muss ich wohl nicht gesondert erwähnen. 🙂

GIVE AWAY: Konnte ich dir Lust auf Mehr machen? Im Zuge des anstehenden Prater Festivals, darf ich wieder eine prall gefüllte Goodie Bag verlosen. Näheres dazu findest du unter https://instagram.com/maryjay_at in meinen Stories und unter der Highlightstory „Prater Festival“.

Wann warst du denn das letzte Mal im Wurstelprater?

Wirst du das Prater Festival besuchen?

Quellen: prater.at

_______________________

EINLADUNG

*Das Package wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt!

Mehr über Kennzeichnungen auf diesem Blog findest du unter „Transparenz„!

 

 

 

 

 

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.