Von Gelnägeln zurück zu Naturnägeln: Meine Erfahrungen Teil 2

 

Hey liebe Girls!

Mein kleines Tagebuch, in dem ich euch informiere, wies meinen Fingernägeln nach der mühsamen Entfernung der Gelnägel geht, geht in die zweite Runde.

8 Tage ist es her, seitdem ich mir meine Gelnägel in einem langwierigem Prozess abgefeilt habe… Die erste Gelschicht war noch auf den Nägeln und hat sie weitest stabilisiert. Diese hat sich aber relativ schnell selbst eliminiert… sie ist nach und nach abgesplittert.

Es ist schon total ungewöhnlich, die Nägel nicht so belasten zu können, wie es mit den Gelnägeln möglich war.

Recht lange konnte ich die Fingernägel leider nicht in der Länge tragen, für die ich mich zuallererst nach dem Abfeilen entschieden hatte. Die Ecken sind relativ rasch weggebrochen. Jetzt trage ich sie mega-kurz… man arrangiert sich aber schnell damit und sucht nach Positivem, das die Entscheidung die Gelnägel abzumachen bewirkt hat, wie z.B. dass ich jetzt ohne Probleme meine Akustikgitarre spielen kann – nach ein wenig Übung sitzen die Akkorde wieder. Auch beim Backen und Kochen ist es sehr angenehm nicht ständig die Nägel säubern zu müssen – ich mein den ganzen Dreck entfernen zu müssen, der sich dahinter angesammelt hat (wenn ich so zurückdenke, PFUI!)

Gelnägel zurück zu Naturnägel Erfahrungen
3 Tage nach dem Abfeilen der Gelnägel – beleidigte Nagelhaut… AUA!
Meine Nägel 6 Tage nach dem Abfeilen der Gelnägel.
Meine Nägel 6 Tage nach dem Abfeilen der Gelnägel.

Bisher habe ich mich jeden Tag fleißig mit Wunddesinfektionsspray und Bepanthencreme um meine Nagelhaut gekümmert. Sie hat sich schon sichtlich erholt.

Mit essie „grow stronger“ habe ich meine Nägel jeden Tag bepinselt. Sie sind wahrlich sehr dünn, aber wirklich viel stärker waren sie vor der Zeit der Gelnägel auch nicht. Der „grow stronger“ ist sehr angenehm auf den Nägeln, glänzt toll und trocknet schnell. Gestern habe ich ihn quasi als Basecoat verwendet und mich mal wieder an farbigen Nagellack von Chanel herangewagt. Leider ist heute schon etwas abgesplittert.

ein bisschen Chanel auf den Fingernägeln kann doch nicht schaden oder!?
ein bisschen Chanel auf den Fingernägeln kann doch nicht schaden oder!?
leider ist schon heute etwas abgesplittert :-(
leider ist schon heute etwas abgesplittert 🙁

Einige von euch haben mir „Microcell2000“ empfohlen. Nach ausgiebiger Internetrecherche habe ich mich aber einstweilen für ein anderes formaldehydfreies Produkt entschieden: „Calcium Nail Attack“ von Anny – hat mir meine Douglasverkäuferin empfohlen! Es ist zwar kein Nagelhärter aber ein Lack der verspricht dünne und weiche Nägel zu kräftigen, das Nagelwachstum zu unterstützen und für mehr Stabilität der Nägel zu sorgen. Ich werde ihn als Basecoat statt dem „grow stronger“ verwenden. Mal sehen was der so taugt…

statt dem "grow stronger" versuche ich heute einmal den "calcium nail attack" von ANNY und werde euch demnächst wissen lassen, wie er mir so gefallen hat...
statt dem „grow stronger“ versuche ich heute einmal den „calcium nail attack“ von ANNY und werde euch demnächst wissen lassen, wie er mir so gefallen hat…

Sodale… mein Kaffee ist endlich fertig… somit verabschiede ich mich heute von euch und bin gespannt auf eure Erfahrungen, Tipps und Anregungen zum Thema.

*****

Hier geht’s zu Teil 1:  „Von Gelnägeln zurück zu Naturnägeln: Meine Erfahrungen“

und hier findet ihr den letzten Teil zu „Von Gelnägeln zurück zu Naturnägeln: Meine Erfahrungen Teil 3“ mit einer kleinen Maniküre-Anleitung.

 

*****

____________________________

Dieser Beitrag entstand vor dem Relaunch meines Blogs und ging noch unter der alten Domain kaffeepause4j online. 

7 Comments

  1. Pingback: Zurück zu den Naturnägeln – ein kleines Tagebuch |

  2. FT-photo (@hinundwiedermal) 29. Juli 2014 at 11:05

    Den Schritt habe ich irgendwann auch gewagt und meine Freunde sprechen mich heute noch darauf an, wie toll es doch ist, dass das Plastikzeug von meinen Fingern runter ist.
    Bei mir war es direkt nach der Entfernung besser als es jetzt ist irgendwie. Jetzt splittern sie wie wild ohne Nagellack 🙁

    Liebe Grüße von einer Leidensgenossin
    Rike von http://hinundwiedermal.blogspot.de

    Reply
    1. Jay 29. Juli 2014 at 12:02

      Danke Rike! In meiner Arbeit tragen fast alle Kolleginnen Gelnägel, die ein oder andere versteht aber meine Entscheidung und mein BF findets auch natürlicher… Bin schon gespannt wie sich meine Nägel weiter entwickeln werden … Liebe grüße

      Reply
  3. Pingback: Zurück zu den Naturnägeln 3 |

  4. Evy 26. Januar 2015 at 21:38

    Dreck unter Fingernägeln – bäh!

    Reply
  5. Pingback: Zurück zu den Naturnägeln - ein kleines Tagebuch - maryjay

  6. Pingback: Von Gelnägeln zurück zu Naturnägeln: Meine Erfahrungen Teil 3 - Mary Jay

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.