GET READY WITH ME – meine Make-up Routine

Hallo ihr Lieben, derzeit ist es auf meinem Blog und meinen Social Media Accounts etwas still, ja, ich geb’s zu. Well, I know it and shame on me! Ich beichte euch heute woran das liegt: ein Umzug steht nämlich an und jeder der schon mal umgezogen ist, weiß was da alles zu erledigen ist. *uff*

Nichtsdestotrotz habe ich diesen feinen Artikel für euch aus dem Ärmel geschüttelt. Nachdem ich die letzten Stunden fleißig damit verbracht habe, meine Beautyprodukte durchzusehen und auch auszusortieren, wurde mir bewusst, dass ich wirklich viele Produkte habe, die ich seit Jahren benutze und immer wieder nachkaufe. So kam mir der Gedanke euch meine tägliche Make-up Routine zu zeigen und euch diese Produkte vorzustellen.

Gesichtsreinigung

Get ready with me_Make-up_Routine_Reinigung

Zu allererst reinige ich mein Gesicht. Ja, auch nach dem Aufstehen am Morgen ist das wichtig und man glaubt gar nicht – trotz Abschminkens am Abend zuvor – was da noch so alles an Schmutz zum Vorschein kommt… Ich reinige mein Gesicht abends immer mit dem Pureté Thermale Reinigungsschaum von VICHY und zusätzlich mit dem Hydro Boost Mizellenwasser von Neutrogena. Am Morgen benutze ich entweder nur das Mizellenwasser oder, wenn ich merke dass meine Haut etwas spannt, auch gerne davor das Cleansing Oil „Clean Energy“ von Origins. Make-up-Rückstände durch Mascara oder Eyeliner an den Augen entferne ich mit dem Augen-Make-up-Entferner von MY Face.

!! Achtung, die MY Linie wird (laut Auskunft meiner Stamm-BIPA-Filiale) aufgelassen und durch Clever-Produkte ersetzt. Leider bin ich mit dem Nachfolge-Produkt gar nicht zufrieden, weshalb ich – ohne Schmäh – meine Lieblings-Bipa-Filiale ausgeraubt habe und tatsächlich alle Stücke vom MY Augen-Mape-up-Entferner, die sie dort noch hatten, gekauft habe. —-> true story

Mein Vorrat sollte also mal für dieses Jahr auf alle Fälle noch reichen und dann werde ich mich um ein neues Produkt umsehen. 😀

 

Primer & Foundation

Make-up-Routine_Primer

Jetzt im Winter war meine Haut oft sehr trocken, weshalb ich vor dem Primer mein Gesicht noch mit dem Hydro Boost Creme Gel von Neutrogena versorgt habe. Als Primer benutze ich schon seit über einem Jahr den ölfreien Photo Finish Foundation Primer – Hydrating von smashbox, der die Haut sehr gut auf das Make-up vorbereitet. Außerdem kommt auch hin und wieder der ebenfalls ölfreie und porenminimierende Photo Finish Foundation Primer zum Einsatz. Dieser allerdings nur an den Stellen, an denen meine Poren vergrößert sind, wie auf und rund um meine Nase.

***

Nun trage ich hauchdünn meine Lieblings-CC-Cream auf: camera ready dark spot correcting von smashbox. Ich benötige hier die Farbnuance light/neutral.

Mit der Face Finity – All day flawless – 3 in 1 Foundation (was für ein laaaanger Nameeeeee) von Max Factor im Farbton #Natural50 decke ich mit einem Make-up-Ei oder einem Pinsel Rötungen und Unreinheiten ab. Leider enthält dieser fünf (!) hormonell wirksame Stoffe* unter anderem Parabene, weshalb ich schon seit Monaten nach einem Ersatzprodukt suche, aber leider noch nicht fündig wurde. Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich, dann nur her damit!

Den Perfect Teint Concealer #3 von Artdeco benutze ich um Augenringe zu kaschieren.

*Quelle: codecheck.info

Powder, Bronzer & Blush

Make-up-Routine_Blush_Bronzer

Als Puder kommt das mosaic compact powder von s.he stylezone zum Einsatz.

Das Bronzing Powder in der Farbe #3 von Douglas trage ich auf Wangenknochen, Stirn, Nasenrücken, Lidbogen und Kinn auf. Effekt: Der Bronzer lässt das Gesicht konturierter wirken. Ich benutze zum Aufragen einen Rougepinsel und zum Verblenden einen großen Puderpinsel. Danach trage ich noch etwas Puderrouge auf. Hier ist schon seit einigen Jahren den Blusher #10 von Artdeco mein Favorit.

Mascara, Eyeliner & Eyebrow Pencil

Make-up-Routine_Eyeliner_Mascara

Ich benutze hauptsächlich wasserfestes Mascara, derzeit übrigens den „Lashes to kill“ von Catrice, muss aber ehrlich gestehen, dass ich nicht ganz zufrieden bin mit diesem Produkt. Was Mascara angeht, bin ich eigentlich Fan der Maybelline Linie Colossal Volum’Express und werde denke ich demnächst auch wieder dazu umsteigen.

Auch beim Eyeliner bleibe ich steht’s Maybelline treu und finde den Eyestudio Lasting Drama Gel Eyeliner toll.

Meine Augenbrauen bringe ich mit dem Color Riche Le Sourcil Eyebrow Pencil von L’Oréal in Form.

Urban Decay Naked 3 & Primer

Mein Augen-Make-up halte ich meist sehr dezent. Habe ich mal Lust auf etwas mehr greife ich zuallererst zu einem Eyeshadow Primer von Urban Decay. Auch mein Lieblingslidschatten für den Alltag kommt von Urban Decay, heißt #Limit und findet sich in der Naked3 Lidschatten-Palette.

Lips

Ich bin schon seit Monaten hin und weg von matten Lippenstiften bzw. -glossen. Einen Beitrag zum Thema inkl. einiger meiner Favoriten findet ihr hier.

Abgesehen von den Produkten im oben genannten Beitrag, kann ich euch die soft matte lip creams von NYX sehr empfehlen, die eine top Haltbarkeit haben! Meine Lieblingsfarben für den Alltag sind hier #Milan und #SanPaulo.

Fix it

Vor allem an heißen Sommertagen liebe ich ihn: den erfrischenden und fixierenden Prep+Prime Spray von MAC. Leider ist er immer wieder, auf Grund der großen Nachfrage, ausverkauft. 🙁

********

Habt ihr Produkte, die ihr schon seit Monaten oder vielleicht sogar seit Jahren regelmäßig benutzt? Gibt es spezielle Marken oder Linien, denen ihr treu bleibt? Ich freue mich über eure Erfahrungen!

 

1 Comment

  1. Kaja 17. März 2017 at 22:57

    Liebe Jasmin, tolle Produkte verwendest du da! Ich habe auch so meine Lieblinge, die ich immer wieder nachkaufe. Nun, kenne ich das auch allzu gut wenn ein Lieblingsprodukt aufgelassen wird. Leider, habe ich immer zu spät erfahren, dass es die Produkte nimmer geben wird, so weiß ich, wie schwer es ist ein neues passendes Produkt zu finden 🙁
    Ps: Ich suche noch immer einen passenden Cleanser 🙁

    Liebste Grüße
    Kaja
    http://www.thecosmopolitas.com

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.